Vorteile von körperlicher Aktivität

Möchten Sie ein gesundes Gewicht erreichen oder bleiben? Sowohl Ernährung als auch körperliche Aktivität spielen eine entscheidende Rolle bei der Aufrechterhaltung eines gesunden Körpergewichts, dem Abnehmen von Übergewicht oder der Aufrechterhaltung einer erfolgreichen Gewichtsabnahme. Sie nehmen zu, wenn Sie durch Essen und Trinken mehr Kalorien zu sich nehmen, als Sie verbrennen, einschließlich der Kalorien, die Sie bei körperlicher Aktivität verbrennen. Es ist wichtig, Kalorien auszugleichen . Wenn es um Gewichtsmanagement geht, unterscheiden sich die Menschen stark darin, wie viel körperliche Aktivität sie benötigen. Möglicherweise müssen Sie aktiver sein als andere, um ein gesundes Gewicht zu erreichen oder zu halten.

Um Ihr Gewicht zu halten:

Arbeiten Sie sich bis zu 150 Minuten pro Woche mit aeroben Aktivitäten mittlerer Intensität (z. B. 30 Minuten pro Tag, 5 Tage pro Woche) hoch. Starke wissenschaftliche Beweise zeigen, dass körperliche Aktivität Ihnen helfen kann, Ihr Gewicht im Laufe der Zeit zu halten. Die genaue Menge an körperlicher Aktivität, die dafür erforderlich ist, ist jedoch nicht klar, da sie von Person zu Person stark variiert. Es ist möglich, dass Sie pro Woche mehr als 150 Minuten moderater Aktivität ausüben müssen, um Ihr Gewicht zu halten.

Um Gewicht zu verlieren und zu halten:

Sie benötigen ein hohes Maß an körperlicher Aktivität, es sei denn, Sie passen Ihre Ernährung an und reduzieren die Menge an Kalorien, die Sie essen und trinken. Um ein gesundes Gewicht zu erreichen und zu halten, bedarf es sowohl regelmäßiger körperlicher Aktivität als auch eines gesunden Ernährungsplans. Weitere Informationen zu Ernährung, körperlicher Aktivität und Gewichtsverlust finden Sie unter Gesundes Gewicht .

Reduzieren Sie Ihr Gesundheitsrisiko

Herzkreislauferkrankung

Herzkrankheiten und Schlaganfälle sind zwei der häufigsten Todesursachen in den Vereinigten Staaten. Wenn Sie die Empfehlungen befolgen und mindestens 150 Minuten pro Woche aerobe Aktivität mittlerer Intensität erhalten, können Sie ein geringeres Risiko für diese Krankheiten haben. Mit mehr körperlicher Aktivität können Sie Ihr Risiko noch weiter reduzieren. Regelmäßige körperliche Aktivität kann auch Ihren Blutdruck senken und Ihren Cholesterinspiegel verbessern.

Typ-2-Diabetes und metabolisches Syndrom

Regelmäßige körperliche Aktivität kann das Risiko, an Typ-2-Diabetes und metabolischem Syndrom zu erkranken, verringern. Das metabolische Syndrom ist eine Kombination aus zu viel Fett um die Taille, Bluthochdruck, niedrigem HDL-Cholesterin (High Density Lipoproteins), hohen Triglyceriden oder hohem Blutzucker. Die Menschen beginnen, Vorteile bei körperlicher Aktivität unter den empfohlenen 150 Minuten pro Woche zu sehen. Zusätzliche körperliche Aktivität scheint das Risiko noch weiter zu senken.

Haben Sie bereits Typ-2-Diabetes?

 Regelmäßige körperliche Aktivität kann Ihnen helfen, Ihren Blutzuckerspiegel zu kontrollieren. Um mehr zu erfahren, besuchen Sie Diabetes und ich .

Einige Krebsarten

Körperliche Aktivität senkt das Risiko, an mehreren häufig auftretenden Krebsarten zu erkranken. Die Forschung zeigt, dass Erwachsene, die sich mehr körperlich betätigen, ein geringeres Risiko haben, an Krebs zu erkranken der:

  • Blase
  • Brust
  • Dickdarm (proximal und distal)
  • Endometrium
  • Speiseröhre (Adenokarzinom)
  • Niere
  • Lunge
  • Magen (Kardia und nicht kardiales Adenokarzinom)

Verbessern Sie Ihre Lebensqualität.

 Wenn Sie Krebs überlebt haben, zeigen Untersuchungen, dass regelmäßige körperliche Aktivität nicht nur zu einer besseren Lebensqualität beiträgt, sondern auch Ihre körperliche Fitness verbessert.